Herztorte

Valentinstag, Hochzeit oder Geburtstag – Es sind Anlässe, für die gerne Kuchen und Torten gebacken wird. Für die Liebste oder den Liebsten werden regelmäßig Motivtorten bzw. Fondanttorten gewählt. Wie wäre es mit einer Herztorte?

Für den Boden habe ich den Schokokuchen (Rezept) in Herzform gebacken. Gut auskühlen lassen. Denn sonst beginnt der Boden unter der Vanillecreme (Rezept) an zu schwitzen und wird matschig. Idealerweise wird die Creme nach der Herstellung etwas in den Kühlschrank gestellt. So kann die Butter wieder fester werden. Beim verteilen auf eine glatte Oberfläche achten.

Für die Fondantdecke wird etwa 250g Fondant benötigt. Es muss nicht unbedingt weißer Fondant sein. Wichtig ist nur, dass die Decke möglichst dünn ausgerollt wird. Es werden keine Samthandschuhe benötigt, dennoch sollte die letzte Schicht vorsichtig auf den Kuchen gelegt werden. Nicht verzagen, wenn es beim ersten Mal nicht auf Anhieb funktioniert. Ich habe auch mehrere Anläufe benötigt.

Zu guter Letzt kann die Torte noch verziert werden. Ich habe mich für Rosen aus Fondant entschieden. Die Dekoration lässt sich selbst herstellen. Das sollte jedoch am besten schon 1 – 2 Tage vorher geschehen. Dann kann der Fondant richtig trocknen und fest werden.